Menu

Lernen in Theorie und Praxis

was Sie wissen sollten...

Bei der Wahl der Weiterbildung achten Sie bitte auf folgende Qualitätsmerkmale:

  • Anbieter haben die Zulassung nach § 11 Tierschutzgesetz
  • Anbieter dürfen Fortbildungspunkte vergeben
  • Qualifizierte ReferentInnen (nur TherapeutInnen/PädagogInnen mit abgeschlossener TG Weiterbildung und langjähriger Erfahrung etc. können andere Fachkräfte ausbilden. Z.b. reicht es nicht aus HundetrainerIn zu sein. Hier fehlt u.a. der therapeutische Hintergrund
  • Qualifizierte Anbieter sprechen nicht vom "Therapiehund", denn es ist immer der Mensch, der die Therapie übernimmt
  • Wer von einem "Therapiehund" spricht, hat grundlegende Zusammenhänge nicht verstanden
  • Qualifizierte Anbieter achten auf eine praxisorientierte Ausbildung, der Hund sollte frühzeitig integriert werden und Kontakt mit verschiedenem Klientel haben können, d.h. ohne eine Kooperation mit Institutionen und KlientInnen geht es nicht
  • Eine Weiterbildung dauert mindestens 1 1/2 Jahre, manchmal länger. Verzichten Sie auf kürzere Varianten, es lohnt sich nicht
  • Eine gute Ausbildung hat ihren Preis, denn auch die ReferentInnen sollen wertschätzend honoriert werden. Sparen Sie nicht an dieser Stelle auf Kosten der Qualität
  • Kommt Ihnen eine Seite eines Anbieters bekannt vor? Manche Anbieter scheuen sich nicht, Inhalte von guten Anbietern zu kopieren, leicht zu verändern und als ihr geistiges Eigentum zu verwenden. Ein Vergleich lohnt sich
  • Die Liste ist sicher unvollständig, hilft aber vielleicht trotzdem weiter

 

Die TeilnehmerInnen werden zur "Fachkraft für Tiergestützte Interventionen" ausgebildet.

Die erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung qualifiziert die TeilnehmerInnen, ihren Hund im Kontext therapeutischer und pädagogischer Arbeit gezielt und professionell einzusetzen.

Nach jedem Modul erhalten die TeilnehmerInnen eine Teilnahmebestätigung.

Nach erfolgreich bestandenen Prüfungen erhalten die TeilnehmerInnen ein Abschlusszertifikat über die Ausbildung zur "Fachkraft für Tiergestützte Interventionen" nach den Richtlinien des "Institut für Tiergestützte Therapie amico mio".

Wir verwenden ausschließlich technische Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite zu verbessern. Cookies für Marketing, Analyse oder Präferenzen sind nicht im Einsatz.
Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.